Wochenbett

Im Wochenbett findet die Familie einen eigenen Rhythmus und lernt ihr Kind mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit kennen. Mit der Zeit wird sie im Umgang mit dem Kind immer mehr Sicherheit gewinnen und die Bedürfnisse erkennen. Auch geht es darum, sich von der Geburt zu erholen und zu regenerieren. Der Anspruch auf Hebammenbetreuung liegt bei bis zu 12 Wochen nach der Geburt.
Darüber hinaus können weitere Termine bis zum Ende der Stillzeit mit mir vereinbart werden (Einführung der Beikost, Beratung bei Stillproblemen).

Bei der Frau überwache ich die Rückbildungsprozesse, die Heilung von eventuellen Geburtsverletzungen und zeige auch erste Übungen für die Rückbildung.
Mir ist wichtig, dass wirklich "Wochenbett" gehalten wird, sodass die Familie die neuen Herausforderungen gut meistern kann. Beim Kind finden regelmäßige Gewichtskontrollen und Kontrollen des Allgemeinzustands statt. Ich leite an zum Thema Nabelpflege, Wickeln, Baden, Anziehen und bin Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um das Thema Stillen und Flaschenernährung. Nicht nur der Körper, sondern auch die Seele braucht in dieser Zeit besondere Pflege und Aufmerksamkeit.